Die Universität

An der Universität des Baskenlandes/ Euskal Herriko Unibertsitatea (UPV/EHU), die 1936 gegründet wurde, sind derzeit etwa 50.000 Studierende immatrikuliert. Das Motto der Hochschule, Gib und verteile (auf Baskisch Eman ta zabal zazu) entstammt dem baskischen Volkslied Gernikako Arbola aus dem 19. Jahrhundert. Ihr Emblem, in den 1970er Jahren von Eduardo Chillida entworfen, zeigt eben diesen Baum von Guernica, der zum Symbol der baskischen Identität geworden ist. Rektorin der UPV/EHU ist seit 2017 Nekane Balluerka Lasa.

Die Deutschabteilung

Das Institut für Anglistik, Germanistik und Übersetzen und Dolmetschen, an welches das DAAD-Lektorat angebunden ist,  befindet sich in der Filologischen Fakultät des Campus Álava, einer der insgesamt drei Campusse der Universität.

Innerhalb des Filologiestudiums kann man hier Germanistik studieren. Außerdem gibt es die Möglichkeit Deutsch als Zweite Fremdsprache in den Bachelorstudiengängen anderer Filologien und  Übersetzung und Dolmetschen zu lernen.

Lektorin

Kathrin Jahn

Kathrin Jahn

Facultad de Letras, Departamento de Filología Inglesa y Alemana, y de Traducción e Interpretación
Paseo de la Universidad, 5
Apartado 2111
01006 Vitoria-Gasteiz

Tel.: +34 945 013 608
E-Mail: kathrin.jahn@ehu.eus


Sprechstunden:
Dienstag von 14:00 bis 17:00 Uhr
Donnerstag von 15:30 bis 18:30 Uhr

Kurz-Bio

Kathrin Jahn studierte von 2007 bis 2013 Geschichte und Spanisch auf Lehramt (Gymnasium) an der Technischen Universität Dresden und schloss ihr Master-Studium mit einer Arbeit zur Mexikanischen Studierendenbewegung des Jahres 1968 ab. Danach war sie als Sprachassistentin für Deutsch an der Universität von Veracruz in Xalapa, Mexiko, tätig. Seit 2014 ist sie DAAD-Lektorin an der Universität des Baskenlandes.

Ehemalige Lektorate und Sprachassistenzen

Lektorate

2009 - 2014 Julia Brade

2004 - 2009 Ralf Bernick